Die zehn Gebote eines großartigen Mitgliederdienstes

Großartiger Service ist die Lebensader jeder Kampfkunstschule. Sie können mit den besten Werbeaktionen und Angeboten der Stadt vermarkten, um neue Mitglieder zu gewinnen, aber wenn diese Mitglieder nicht immer wiederkommen, wird Ihr Geschäft nicht erfolgreich sein. Die erfolgreichsten Kampfkunstschulen sind großartig darin, ihre Mitglieder Monat für Monat und Jahr für Jahr wiederkommen zu lassen.

Bei der Bereitstellung eines großartigen Mitgliederservices geht es darum, Mitglieder zurückzubringen und sie glücklich wegzuschicken – glücklich genug, um die Nachricht an andere Menschen weiterzugeben, die wiederum langfristige Mitglieder werden.

Menschen verlassen eine Kampfkunstschule aus vier Hauptgründen:

  1. Sie bewegen sich, was außerhalb unserer Kontrolle liegt.
  2. Weil sie gelangweilt waren und / oder das Interesse verloren haben, was wir irgendwie kontrollieren können, aber sie müssen auch motiviert werden.
  3. Aufgrund einer negativen Erfahrung, die wir kontrollieren können.
  4. Weil sie das Gefühl haben, keine geschätzten Kunden zu sein, was wir absolut kontrollieren können.

Konzentrieren Sie sich auf die Gründe zwei, drei und vier, um die Anzahl der Personen zu begrenzen, die Ihre Schule verlassen.

Wenn Sie sich darauf konzentrieren, eine negative Erfahrung zu beheben und einzuschränken, wird Ihre Mitgliederbasis wachsen. Wenn Sie sich gleichzeitig darauf konzentrieren, jedem Mitglied das Gefühl zu geben, wichtig zu sein, wird Ihre Mitgliederbasis noch mehr wachsen. Am wichtigsten ist, dass Ihre Mitgliederbasis Ihre Bemühungen widerspiegelt, wenn Sie einen so großartigen Service bieten, der Ihre Mitglieder motiviert, aufgeregt und aktiv hält.

Wenn Sie Ihre Mitgliederbasis wirklich vergrößern möchten, müssen Sie nur sicherstellen, dass Ihr Unternehmen die folgenden Zehn Gebote gewohnheitsmäßig einhält:

  • Gebot Nr. 1: Begrüße alle innerhalb von 60 Sekunden.

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, jeden zu begrüßen, sobald er Ihr Studio betritt. Versuchen Sie, möglichst vielen Mitgliedern die Tür zu öffnen. Dadurch fühlen sie sich wirklich wichtig. Wenn Sie es nicht bis zur Tür schaffen, grüßen Sie sie so schnell wie möglich.

  • Gebot Nr. 2: Wenn ein Kunde einen besonderen Wunsch stellt, tun Sie alles, um Ja zu sagen.

Auf keinen Fall müssen Sie die Regeln für alle brechen, aber gleichzeitig müssen Sie bereit und bereit sein, Sonderwünsche nach Möglichkeit zu erfüllen. Buchen Sie einen privaten Test für einen Studenten mit einer guten Entschuldigung. Verzichten Sie auf eine Gebühr, wenn die Eltern sie wirklich brauchen. Fördern Sie einen Studenten in ein älteres Programm, wenn er/sie die erforderlichen Fähigkeiten nachweisen kann. Sie müssen sich nicht an alle Ihre Richtlinien halten, nur um einen Punkt zu beweisen. Sie können Ausnahmen machen, um unnötige negative Erfahrungen zu vermeiden.

  • Gebot Nr. 3: Ihren Namen bekannt zu machen bedeutet nicht nur, neue Mitglieder zu gewinnen.

Ihre Mitglieder sehen sich gerne Videos und Bilder Ihrer Schule in den sozialen Medien an. Es baut eine stärkere Verbindung auf und hilft, Ihre Marke scharf zu halten. Wenn Sie keine Facebook-Geschäftsseite, Facebook-Mitgliedergruppe, kein Instagram-Konto, Twitter-Konto, Pinterest-Seite oder Snap-Chat haben, dann richten Sie HEUTE eine ein!

  • Gebot Nr. 4: Geben Sie jedem Kunden das Gefühl, wichtig und geschätzt zu werden.

Beantworten Sie Ihr Telefon, antworten Sie umgehend auf Nachrichten und beantworten Sie E-Mails. Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, Telefonanrufe zu ignorieren und keine Nachrichten zurückzugeben, sei es Voicemail oder E-Mail, dann hinterlassen Sie den Eindruck, dass sie nicht wichtig sind. Machen Sie nicht den Fehler, Nachrichten wegzublasen, denn „Sie werden sie heute Abend im Unterricht sehen“. Dies ist ein großer Fehler in einem großartigen Mitgliederservice. Das einfache Zurücksenden von Nachrichten wird bei Ihren Mitgliedern einen RIESIGEN Eindruck hinterlassen.

  • Gebot Nr. 5: Seien Sie hilfreich – auch wenn nichts für Sie dabei ist.

Sie möchten Ihren Mitgliedern gerne einen Gefallen tun. Wenn ein Schüler ein wenig zusätzliche Hilfe benötigt, buchen Sie eine kostenlose Booster-Klasse, um ihm zu helfen. Wenn ein Elternteil möchte, dass Sie einige Flyer für sein Geschäft verteilen, dann tun Sie es. Wenn Sie jemand bittet, eine Rede zu halten, obwohl es weit von Ihrer Schule entfernt ist, freuen Sie sich darüber. Der einfache Akt, anderen zu helfen, wenn es keinen finanziellen Gewinn gibt, ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Mitgliedern zu zeigen, dass sie als Mitglied wichtig und geschätzt sind.

  • Gebot #6: Vernetzen Sie sich mit Ihren Mitgliedern.

Alles dreht sich ums Netzwerken! Wenn ein Mitglied Ihnen sagt, dass es auf der Suche nach einem neuen Haus ist, verweisen Sie es an ein anderes Mitglied der Schule, die im Immobilienbereich tätig ist. Wenn ein Mitglied bald ein Jubiläum feiert, verweisen Sie es auf Ihr Lieblingsrestaurant. Die Idee ist, ein großes Netzwerk von Fachleuten zu schaffen, die sich gegenseitig helfen können. Ich liebe es, Familientage wie Schulpicknicks zu veranstalten, damit ich alle meine Mitglieder kennenlernen und lernen kann, was sie beruflich machen.

  • Gebot Nr. 7: Identifizieren und antizipieren Sie die Bedürfnisse Ihres Mitglieds.

Ihre Mitglieder werden Bedürfnisse und Probleme haben, die Sie lösen möchten. Die Bedürfnisse der meisten Mitglieder sind eher emotional als logisch. Vermeiden Sie es, sich irritiert zu verhalten, wenn ein Mitglied Ihnen eine Frage stellt. Rechnen Sie damit, dass Ihre Mitglieder Fragen und Wünsche haben und gehen Sie so positiv wie möglich damit um.

  • Gebot Nr. 8: Bleiben Sie proaktiv.

Vor ein paar Jahren hielten wir Jugendliche in unserer Elite SKILLZ-Klasse, während wir gleichzeitig eine Reihe jüngerer Schüler bemerkten, die in dieselbe Klasse graduierten. Um proaktiv zu bleiben, haben wir ein spezielles Anomalie-/Teenager-Programm namens SKILLZ Signature in den Zeitplan aufgenommen. Alle unsere Teenager lieben das Programm! Wenn Sie proaktiv mit Ihrem Unternehmen bleiben, werden viele Mitglieder aufgenommen, die sonst möglicherweise gegangen wären. Suchen Sie also nach potenziellen Problemen in Ihrem Unternehmen, sei es mit Wachstum, Kundenbindung oder niedrigen Statistiken, und finden Sie Lösungen, bevor das Problem zu einer Katastrophe wird.

  • Gebot Nr. 9: Stellen Sie sicher, dass Sie effektiv kommunizieren.

Eine der Hauptursachen dafür, dass Mitglieder irritiert oder wütend werden, ist mangelnde Kommunikation. Um diese Art von Situation zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie über ein gutes System für die Kommunikation mit Ihren Mitgliedern verfügen. Zum Beispiel haben wir eine Sammlung von Orientierungsvideos für neue Schüler, die dabei helfen, wichtige Details über unsere Schule zu erklären. Wir haben auch eine solide Kommunikationslinie für alles in unserer Schule, einschließlich wöchentlicher E-Mail-Erinnerungen; Newsletter-Ausgaben; Ankündigungen zum Unterrichtsende; Anmeldebögen für besondere Veranstaltungen; Beiträge in Facebook-Gruppen; wichtige Veranstaltungshinweise auf unseren trocken abwischbaren Tafeln; und mehr! Alle unsere Mitglieder wissen, wo sie nach Updates suchen müssen. Wenn nicht, nehmen wir uns die Zeit, sie zu zeigen.

  • Gebot Nr. 10: Gib mehr als erwartet.

Wir lieben den Ausdruck auf den Gesichtern unserer Mitglieder, wenn wir über das hinausgehen, was sie erwarten. Alles vom Mitglieder-Anerkennungsmonat bis hin zu Mütter-, Väter-, Großeltern- und Veteranen-Anerkennungswochen. Es zeigt ihnen, dass wir unseren Service nicht auf das beschränken, wofür sie bezahlen. Dies zeigt ihnen im Gegenzug, dass wir ihre Mitgliedschaft schätzen.

Abschluss

Ein großartiger Mitgliederservice sollte Ihre oberste Priorität sein, unabhängig davon, in welcher Position Sie sich befinden, sei es ein brandneues Teammitglied des Eigentümers. Stellen Sie sicher, dass jede Begegnung mit Ihren Mitgliedern positiv und/oder produktiv ist. Sie können einen großen Wert für Ihr Unternehmen erzielen, indem Sie gewohnheitsmäßig den Ideen in diesem Bericht folgen. Wenn die Leute knapp bei Kasse sind, werden sie die Grenze zu allem kürzen, was keinen Wert hat. Ihr Ziel sollte es sein, einen großartigen Mitgliederservice zu bieten, der dazu führt, dass sich die Menschen emotional und sozial besser fühlen, und gleichzeitig einen Wert bietet, der weit über das hinausgeht, was sie bezahlen.

-Melodie

 

 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp