Routinen – Übergang in eine neue Normalität

Die jüngsten Schul- und Geschäftsschließungen sind weit verbreitet und haben zu erheblichen Störungen im Alltag der Familien geführt. Kinder versuchen, sich an den Schulunterricht zu Hause zu gewöhnen, und Eltern versuchen jetzt, ihre neue Arbeit aus dem häuslichen Leben mit ihrer Rolle als Lehrer für ihre Kinder zu vereinbaren. Um damit fertig zu werden, ist es für Familien wichtig, einen Tagesablauf zu implementieren, der Schule und Arbeit sowie Familienzeit und Hobbys umfasst.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und wenn unser Alltag gestört ist, werden wir ängstlich. Bei Kindern führt diese Angst oft zu Verhaltensprobleme die schaffen können Machtkämpfe und Schwierigkeiten beim Erledigen von Schulaufgaben. Um diese Herausforderungen zu erleichtern, schaffen Routinen ein besseres Balance und helfen den Eltern, Erwartungen zu bewältigen und sich daran zu halten. Auf diese Weise haben die Kinder ein größeres Sicherheitsgefühl und werden eher kooperieren.

Da wir uns alle mit Neuland konfrontiert sehen, kann es stressig sein, auch nur daran zu denken, eine neue Routine zu implementieren. Aber wenn wir diese Zeit als Chance nutzen für Wachstum , wird das Ausführen einer neuen Routine einfacher. Für Kinder kann diese Zeit helfen, mehr Selbstdisziplin und Selbstkontrolle zu lernen. Mit einem konsistenten Tagesablauf und konsistenten täglichen Erwartungen können Kinder auch beginnen, diese neuen konstruktiven Gewohnheiten , die heute dringend benötigte Lebenskompetenzen sind.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Routinen Zeit für regelmäßige Pausen haben sollten. Wenn Kinder in der Schule sind, machen sie 7 Stunden lang keine akademische Arbeit. Sie haben Zeit für Pause, Mittagessen, Klassenwechsel, Sport, Musik, Kunst usw. Es gibt auch eine Zeit, zu der der Schultag endet, daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass auch diese Zeit festgelegt wird. Auf diese Weise lernen Kinder, auf etwas freuen Dinge und halten sich eher an die festgelegten Routinen.

Die Klassenroutine des SKILLZ-Programms wurde unter Berücksichtigung dieser Informationen entwickelt. Der Unterrichtsablauf ist jeden Tag gleich: Aufwärmen, Mattenchat, Bohrer , testen, abkühlen, spiele. Dieses Verfahren hilft den Kindern zu wissen, was sie in jeder Klasse erwartet, und gibt ihnen etwas, auf das sie sich freuen können. Eine so erstellte Routine hilft, Kreativität und Lernen zu fördern.

Die Unsicherheit ab wann die Dinge wieder „normal“ werden, ist stressig. Die Implementierung neuer Routinen mag auf den ersten Blick schwierig erscheinen, wird aber letztendlich dazu beitragen, dass sich alle wohler fühlen. Dabei müssen wir geduldig miteinander und mit uns selbst sein. Jetzt durch jeden Tag zu navigieren ist für jeden eine neue Erfahrung und wir alle verdienen Gnade. Die Konzentration auf die neuen und verbesserten Verhaltensweisen, die aus dieser Erfahrung hervorgehen, wird uns allen helfen, weiter voranzukommen.

 

Jennifer Salama

Autor: Jennifer Salama of Skillz weltweit .

Jennifer ist ein schwarzer Gürtel 4. Grades und trainiert seit 2001 in Kampfkünsten. Sie hat einen Master in Kinderpsychologie. Sie hat die umarmt SKILLZ-Lehrplan aufgrund seines Fokus auf die kindliche Entwicklung und der Verwendung von Kampfkünsten als Vehikel, um das Kind als Ganzes zu entwickeln.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp