SKILLZ 10-wöchiger Testzyklus

Übersicht über den 10-Wochen-Testzyklus von SKILLZ

 

Fast jede Kampfsportschule arbeitet mit einer Art Testzyklus. Ein Testzyklus ist der Zeitraum, in dem der Schüler einen rangspezifischen Lehrplan erlernt und dann diesen Lehrplan in einem formellen oder informellen Rahmen „durchführt“ oder „testet“, um in den nächsten Gürtelrang aufzusteigen. Der Testzyklus der meisten Schulen beträgt durchschnittlich 8 bis 12 Wochen. Unsere Schule liegt genau in der Mitte mit einem 10-Wochen-Zyklus. Das Problem ist, dass die meisten Schulen ihren Testzyklus durch Versuch und Irrtum einrichten. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, werden wir aufschlüsseln, wie unser Testzyklus für unsere Lehrpläne für Kinder formatiert ist. Dieser Bericht soll Ihnen zeigen, wie strukturiert das SKILLZ-Programm ist und viele Ihrer Fragen zu unserem Testformat beantworten.

In diesem Bericht behandeln wir die folgenden Themen im Zusammenhang mit unserem 10-wöchigen Testzyklus:

  • Lehrplan
  • Fertigkeitsstreifen
  • 10-Wochen-Übersicht
  • Testen

Lass uns anfangen!

Lehrplan

Es ist sehr wichtig, dass Sie einen strukturierten Lehrplan für Ihre Schüler haben. Ohne einen Lehrplan ist es schwieriger festzustellen, wann der Schüler für den nächsten Rang bereit ist. Gleichzeitig ist es von Vorteil, wenn jeder Schüler klare Vorgaben hat, was er braucht, um in den nächsten Rang aufzusteigen. Ein solider Lehrplan sollte einen Überblick über die Kategorien, in denen sie trainieren, sowie eine Testtabelle enthalten, die alle ihre Testanforderungen für jeden Rang auflistet.

Für unsere Kinderprogramme pflegen wir ein altersgerechtes kompetenzbasiertes Trainingskonzept. Dieses Konzept bedeutet, dass wir Kampfkunstbewegungen und -traditionen verwenden, um jedem Kind zu helfen, die Fähigkeiten zu verbessern, die durchschnittliche Kinder seines Alters entwickeln. Die Fähigkeiten sind universell, sodass jeder Stil dieses Format integrieren kann, indem er einfach seinen stilspezifischen Lehrplan einfügt, um unseren zu ersetzen.

Hier finden Sie einen Überblick über unsere Lehrpläne für Kinder:

  1. 3- und 4-Jährige: Dieses Curriculum konzentriert sich auf frühe Fähigkeiten, die Kinder dieser Altersgruppe entwickeln – und mit der richtigen Ausbildung – können schneller entwickelt werden als ein durchschnittliches Kind seines Alters. EARLY SKILLZ sind Vorkenntnisse, die Vorschulkinder erlernen. Wir behandeln die folgenden EARLY SKILLZ einzeln in jeder Klasse:
    • Treten
    • Stanzen
    • Steppen
    • Krabbeln
    • Hüpfen
    • Rollen
    • Laufen
    • Fangen
  2. 5- und 6-Jährige: Dieses Curriculum konzentriert sich auf grundlegende Fähigkeiten, die Kinder dieser Altersgruppe entwickeln – und die bei entsprechender Ausbildung schneller entwickelt werden können als ein durchschnittliches Kind seines Alters. BASIC SKILLZ sind Grundlagen, die im Kindergarten und in der ersten Klasse entwickelt werden. Wir decken die folgenden BASIC SKILLZ einzeln in jeder Klasse ab:
    • Fokus
    • Zusammenarbeit
    • Steuerung
    • Speicher
    • Gleichgewicht
    • Disziplin
    • Fitness
    • Koordinierung
  3. 7- bis 9-Jährige: Dieses Curriculum konzentriert sich auf die Kernkompetenzen, die Kinder dieser Altersgruppe entwickeln – und die bei entsprechender Ausbildung schneller entwickelt werden können als ein durchschnittliches Kind seines Alters. CORE SKILLZ sind fortgeschrittene grundlegende Fähigkeiten, die normalerweise in der zweiten, dritten und vierten Klasse entwickelt werden. Wir decken die folgenden CORE SKILLZ einzeln in jeder Klasse ab:
    • Beweglichkeit
    • Technik
    • Mut
    • Flexibilität
    • Intensität
    • Ausdauer
    • Geschwindigkeit
    • Steuerung
  4. 10- bis 14-Jährige: Dieses Curriculum konzentriert sich auf extreme Fähigkeiten, die Kinder dieser Altersgruppe entwickeln – und die bei entsprechender Ausbildung schneller entwickelt werden können als ein durchschnittliches Kind seines Alters. EXTREME SKILLZ sind hochtechnische Fähigkeiten, die normalerweise erworben werden, wenn das Kind die fünfte Klasse erreicht. Wir decken die folgenden EXTREME SKILLZ einzeln in jeder Klasse ab:
    • Geschicklichkeit
    • Reaktion
    • Vielseitigkeit
    • Schwung
    • Präzision
    • Instinkt
    • Stärke
    • Vision
  5. Elite- und Black Belts: Sobald der Student die Farbgürtel-Ränge des EXTREME SKILLZ-Programms abgeschlossen hat, verschieben wir ihn in unser ELITE SKILLZ-Programm. Dieses Programm ist einzigartig, da wir pro Testzyklus ein Thema behandeln, das wir als „Überraschung für den Lehrer“ bezeichnen. In jedem Zyklus überraschen wir die Elites und Black Belts mit einem neuen Lehrplan aus einer Liste von Kategorien, um ihr Training frisch und aufregend zu halten. Die Kategorien: Waffen, Formen, Sparring, Brettbrechen, Selbstverteidigung, Dynamisches Treten, Körperliche Herausforderung und Cross-Training. Innerhalb dieser Kategorien decken wir die folgenden ELITE SKILLZ einzeln in jeder Klasse ab:
    • Anmut
    • Rhythmus
    • Orientierung
    • Flüssigkeit
    • Ausführung
    • Reflex
    • Wissen
    • Zeitliche Koordinierung
  6. Teens and Anamolies: Genau wie das ELITE SKILLZ-Programm konzentriert sich dieses Curriculum auf eine Kategorie nach der anderen, damit die Schüler an besonderen Talenten in Verbindung mit einem extremen Kampfsportstil feilen können. Dieses Programm ist nicht traditionell, was bedeutet, dass die Schüler Trickhosen oder Shorts mit einem T-Shirt tragen. Anstelle von Gürteln verdienen sie sich Armbänder für das Ranking. Die Kategorien, durch die wir rotieren, umfassen extreme Waffen, Formen und Tricks, alles Themen, die Teenager und Anamolies anziehen. Innerhalb dieser Kategorien behandeln wir die folgenden SIGNATURE-Fähigkeiten einzeln in jeder Klasse:
    • Macht
    • Schärfe
    • Ausdauer
    • Schnelligkeit
    • Kreativität
    • Kadenz
    • Synchronisieren
    • Leistung

 

Fertigkeitsstreifen

Skill Stripes sind wie Mini-Tests zwischen den regulären Tests. Diese eignen sich hervorragend für das Studentenmanagement. Die Schüler wissen, dass sie alle acht Fähigkeitsstreifen erwerben müssen, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Wenn sie den Unterricht verpassen oder die Testanforderungen nicht erfüllen können, wissen sie, woran sie üben müssen. Die Fähigkeitsstreifen sind auch für die Motivation der Schüler großartig, da sie kleine Ziele erreichen, wenn sie einen neuen Streifen verdienen.

So funktioniert das:

  1. Wir behandeln ein Thema pro Klasse.
  2. Die Schüler werden am Ende jeder Klasse auf die für diesen Tag abgedeckte Fähigkeit gemäß ihrer Prüfungstabelle getestet.
  3. Wenn sie die Testanforderungen aus dem Testchart zufriedenstellend erfüllen können, erhalten sie einen Streifen.
  4. Die Fertigkeitsstreifen sind farblich auf jede Fertigkeit abgestimmt, was die Schülerverwaltung einfach macht.
  5. Die Studierenden trainieren zweimal pro Woche, d.h. sie decken zwei Skills pro Woche ab.
  6. Alle acht Fertigkeiten werden in einem Zeitraum von vier Wochen abgedeckt: zwei Fertigkeiten pro Woche geteilt durch acht Fertigkeiten = vier Wochen.
  7. Wir wiederholen den Lehrplan noch einmal, was bedeutet, dass die Schüler über einen Zeitraum von acht Wochen jede Fertigkeit zweimal behandeln.
    • Dies bedeutet, dass die Schüler zwei Schüsse haben, um alle acht Fertigkeitsstreifen zu erhalten.
    • Wenn der Schüler eine Klasse verpasst oder seinen Skill-Stripe für den Tag nicht verdient, dann weiß er, dass er beim nächsten Mal im Unterricht sein muss, oder er kann eine Privatstunde buchen, um den Stripe zu verdienen, den er verpasst hat.
    • Wenn der Schüler seinen Fähigkeitsstreifen in der ersten Runde verdient hat, dann überprüft er einfach die zweite Runde.

 

10-Wochen-Übersicht

Struktur und Organisation sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Testzyklus. Wenn Sie Ihren gesamten Testzyklus für das ganze Jahr organisiert haben, müssen Sie nur erscheinen und jeden Tag eine großartige Klasse unterrichten. Gleichzeitig riskieren Sie, dass einige Schüler nicht so vorbereitet sind, wenn Sie es „beflügeln“. Wir bieten unseren Schülern während unseres 10-wöchigen Testzyklus eine gesunde Mischung aus Curriculum-Training, Review-Woche, Fun-Camps und Zykluspausen. Dieses Format garantiert unseren Studierenden den Erfolg und gibt uns gleichzeitig eine kleine Pause zwischen den einzelnen Testzyklen.

Hier ist ein Überblick über unseren 10-wöchigen Testzyklus:

  • Wochen 1-4 – Einführung in das Curriculum:
    • Die Kursplaner während der ersten vier Wochen beinhalten eine Mischung aus lustigen Übungen und einführenden Übungen zum Geschicklichkeitstraining.
  • Wochen 5-8 – Wiederholen Sie die Wochen 1-4 mit mehr Betonung auf Qualität:
    • Die Klassenplaner während der zweiten Runde des Geschicklichkeitstrainings beinhalten ein intensiveres Geschicklichkeitstraining mit Schwerpunkt auf Wiederholungen für eine bessere Entwicklung der Fähigkeiten.
  • Woche 9 – Rückblickwoche und Tests:
    • In dieser Woche decken die Schüler alle acht ihrer Fähigkeiten in einem „Mock-Testing“-Format ab. Dies stellt sicher, dass jeder Schüler nicht nur vorbereitet ist, sondern die Fähigkeiten auch auf einem höheren Niveau ausführen kann. Am Ende der Überprüfungswoche veranstalten wir formelle Tests für die Schüler. Weitere Informationen finden Sie im nächsten Abschnitt.
  • Woche 10 – Funcamps und Radpause:
    • Am Montag und Dienstag dieser Woche veranstalten wir von 16 bis 18 Uhr lustige Camps für alle Altersgruppen. Jeder Schüler kann einen Freund mitbringen und wir führen die Schüler einfach durch eine Mischung aus energiereichen Übungsübungen und Wettkampfspielen.
    • Von Mittwoch – Sonntag dieser Woche schließen wir unsere Schule für eine Fahrradpause. Da Kampfsport das ganze Jahr über stattfindet, ist dies sowohl für die Schüler als auch für das Personal großartig. Jeder hat Zeit, sich auszuruhen, zu entspannen und sich auf einen neuen Testzyklus vorzubereiten.

Testen

Wir organisieren unsere Tests nach dem Programm, in dem sie sich befinden. Dies ermöglicht es uns, Hochenergietests durchzuführen. Der Nachteil ist, dass wir zwischen Mittwochabend und Samstag insgesamt sechs Tests veranstalten. Der Vorteil ist, dass wir sowohl bei den Schülern als auch beim Publikum eine sehr hohe Erfolgsquote und einen sehr hohen Schulgeist haben.

Hier ist eine Aufschlüsselung unserer Tests in Woche 9:

  • Mittwoch um 18:30 Uhr – Elite Belts
  • Donnerstag um 18:30 Uhr – Zwischenprüfung des Black Belts
  • Freitag um 18:00 Uhr – EXTREME FÄHIGKEITEN-Test für alle Ränge
  • Samstag um 11 Uhr – EARLY SKILLS-Test für alle Ränge
  • Samstag um 12:00 Uhr – Prüfung der BASIC SKILLS für alle Ränge
  • Samstag um 13 Uhr – CORE SKILLS Test für alle Ränge

Abschluss

Das Erstellen eines erfolgreichen Testzyklus ist eine Wissenschaft und hängt vom Stil einer Schule und der Schülerschaft ab. Der Schlüssel besteht darin, Ihren Testzyklus so zu strukturieren, dass er leicht verständlich ist und Spaß macht. Wenn Sie einen gut organisierten Testzyklus haben, sollten Sie eine höhere Passerbewertung, eine bessere Bindung und mehr Schulgeist erfahren.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp